FAQ

NLP

F: Funktioniert NLP?
A: NLP ist ein ausgezeichnetes Instrument, um die Kommunikation mit mir selbst und anderen zu verbessern.

F: Ich habe eine Kommunikation mit mir selbst?
A: Jeder hat einen Dialog mit sich selbst; wie gehst du mit dir um? Immer freundlich?

F: Was bedeutet "Neuro Linguistisches Programmieren"?
A: "Neuro" für "neuronal", das heißt, Veränderungen im Nervensystem; "linguistisch" weil das bei NLP mit der verwendeten Sprache zu tun hat, und "Programmieren" weil Verhaltens- und Sprachmuster geändert werden. Der Name ist nicht unbedingt glücklich gewählt, hat sich aber rasch durchgesetzt.

F: Kann man NLP für Coaching verwenden?
A: NLP ist an den Prozessen, wie ein Problem gemacht wird, interessiert, und weniger am Inhalt des Problems; daher ist NLP für Coaching ausgezeichnet geeignet.

F: Kann mir NLP helfen, bessere Trainings zu halten?
A: Durch die Verwendung und Beachtung von Sprachmustern, Rapport, Pacing und Leading sowie weiterer Techniken wird die Qualität definitiv gesteigert; besonders der NLP-Trainer ist hier sehr hilfreich.

F: Kann man NLP einsetzen, um besser zu verkaufen?
A: Absolut; NLP ermöglicht es mir, den Anderen besser zu verstehen und damit win-win Situationen herbei zu führen.

F: Hat NLP eine Ethik?
A: NLP hat keine Ethik; es ist die Ethik jedes Einzelnen, die dahinter steht.

F: Ist NLP manipulativ?
A: Ich unterstelle jedem Menschen, dass er das beste für sich und seine Mitmenschen möchte, und wenn er NLP als manipulativ ansieht, es dazu verwendet, um win-win Situationen für sich und andere herzustellen.

F: Gibt es Kampf-Rhetorik im NLP?
A: Ja. Wir lehren sie nicht; aus einem einfachen Grund: jener der sie anwendet will nur einseitig für sich etwas heraus holen und keine win-win Situationen herstellen.

F: Wirkt NLP nicht aufgesetzt beim Reden?
A: Durch NLP, wenn es richtig gelehrt wird, werden die Eigenarten jedes einzelnen Menschen heraus gearbeitet; er kann seine eigene Persönlichkeit stärker scheinen lassen.

F: Manche Politiker der Vergangenheit scheinen NLP-trainiert gewesen zu sein?
A: Es kommt bei jedem Menschen darauf an, was er selbst aus NLP macht und wie er es anwendet.

F: Kann jeder NLP erlernen?
A: Jeder, der bereit ist, auf seine Sprach- und Denkmuster zu achten und bereit ist, diese zu ändern.

F: Wie schnell kann ich NLP erlernen?
A: Ein sehr guter Einstieg und eine gute Ausbildung ist der NLP-Practitioner.

F: Wie lange dauert dieser NLP-Practitioner?
A: Eine gute, satte Ausbidlung sollte zumindest 140 Stunden umfassen.

F: Woraus besteht die gesamte NLP-Ausbildung?
A: Aus NLP-Practitoner, -Master und -Trainer.

F: Woran erkenne ich gute Anbieter von NLP-Ausbildungen?
A: Ein guter Anbieter wird realistische Angaben zu Lehr- und Lernumfang machen und er wird vor allem NLP unterrichten, und nicht andere Dinge.

F: Es gibt sehr viele verschiedene Zertifizieren bei NLP, worauf soll ich achten?
A: Darauf, ein international anerkanntes Zertifikat zu erhalten, das erstens für weitere Ausbildungen und zweitens von internationalen Arbeitgebern anerkannt wird.

F: Ist eine NLP-Ausbildung durch die öffentliche Hand förderbar?
A: Das kommt auf das jeweilige Bundesland bzw. das Geschlecht und Alter des Teilnehmers an.

Hypnose

F: Funktioniert Hypnose wirklich?
A: Hypnose funktioniert. Es liegt an jedem selbst, wie tief er gehen möchte.

F: Was ist, wenn ich nicht hypnotisierbar bin?
A: Bei Hypnose geht es darum, selbst in Hypnose zu gehen, und nicht darum "hypnotisiert zu werden". Rund 20% der Menschen können leichte Trancezustände erleben, 60% mittlere und 20% tiefe.

F: Wie geht man in Hypnose?
A: indem man die "kritische Fakultät" des "das kann ja nicht funktionieren" umgeht; oder haben wir uns bei "Superman" im Kino gefragt ob er wirklich fliegen konnte?

F: Werde ich mich in Hypnose anders fühlen als sonst in meinem Leben?
A: Erwarte einfach dich ganz entspannt zu fühlen.

F: Wird mir tiefe Trance sofort gelingen?
A: Mit jedem Mal, mit dem wir in Trance gehen, gelangen wir tiefer; Trance und Hypnose sind erlernbar.

F: Kann man vor Einleitung der Hypnose sagen, wie tief ich gehen kann?
A: Es gibt Tests und Anzeichen, die ein Indiz sein können; letztlich liegt es an Dir, wie tief du gehen möchtest.

F: Dauert die Einleitung von Hypnose lange?
A: Das hängt von der angewendeten Technik und der Bereitschaft des Klienten in Trance zu gehen, ab.

F: Ist Hypnose gefährlich?
A: Wir alle haben in unserem Leben Trancezustände, zB: wir wissen nicht, wie wir mit dem Auto von A nach B gekommen sind oder wir halluzinieren negativ, dass unsere Schlüssel nicht am Tisch liegen und finden sie kurz darauf genau dort ... Hypnose ist nichts anderes als bewusst eingeleitete Trance und damit ein völlig normaler Zustand.

F: Was passiert, wenn ich nicht aus der Hypnose heraus gebracht werde bzw. "nicht zurück komme"?
A: Hypnose geht, wird sie nicht beendet, automatisch in Schlaf über und man erwacht spätestens nach drei Stunden.

F: Werde ich in Hypnose Dinge tun, die ich sonst nie tun würde?
A: Alles, was gegen die eigenen moralischen Regeln verstößt, wird vom Unbewussten abgelehnt; das heißt, wird etwas verlangt, dass man nicht tun will, wacht man auf.

F: Kann ich gegen meinen Willen hypnotisiert werden?
A: Nein, das ist nicht möglich.

F: Hat in Hypnose der Hypnotiseur "Macht" über mich?
A: Es geht bei Hypnose nicht darum, von außen hypnotisiert zu werden, es geht darum, selbst in Hypnose zu gehen; damit bleibt die Kontrolle immer beim Klienten.

F: Funktioniert Bühnen-Hypnose, sind die Ergebnisse, die ich sehe, echt?
A: Es gibt ausgezeichnete Bühnenhypnotiseure, die oft jahrelang Shows haben (zB in Las Vegas); es gibt manchmal leider auch schlechte bzw. gefälschte Shows.

F: Dürfen nur Ärzte und Therapeuten Hypnose anwenden?
A: Wir heilen nicht und führen keine Therapie durch. Die nicht-therapeutische Hypnose kann auch von Menschen, die nicht Ärzte oder Therapeuten sind, ausgeführt werden.

F: Ist Hypnose rechtlich legal?
A: Ja, Hypnose ist legal; einzig Bühnen-Hypnose darf in Österreich nicht öffentlich gezeigt werden.